Equibol MSM

von Equibol
SFr. 80.00

MSM (Methyl-Sulfonyl-Methan) ist eine schwefelhaltige Substanz, die in der Natur und im pferde Organismus natürlich vorkommt.
Schwefel ist ein natürlicher Bestandteil von frischem futter und wird speziell bei Pferden benötig für das Bindegewebe, Zellbildung, Hormone, Enzyme, Haare, Hufe, sowie Immunoglobuline (Antikörper). Da heutzutage der Grossteil von Pferdefutter einen beträchtlichen Anteil an getrocknetem und präpariertem Futter enthält, ist es möglich, dass der Gehalt an Schwefel beträchtlich reduziert ist oder gänzlich fehlt.
Um diesen Mangel vorzubeugen, empfehlen wir Ihnen EQUIBOL MSM als Ergänzung zum natürlichen Futter. 

Was ist MSM?
MSM ist die Abkürzung von Methylsulfonylmethan, das im deutschen Sprachraum auch als Dimethylsulfon bezeichnet wird. Es handelt sich um eine organische Schwefelverbindung, die in allen lebenden Organismen biologisch aktiv ist und unseren Körper mit Schwefel versorgen kann. MSM ist ein geruchloses, weisses, kristallines Pulver, das in heissem Wasser sehr leicht löslich ist.

Das wichtigste rund um MSM

  • MSM ist in jeder Zelle vorhanden
  • Grundlegende Funktionen, wie Immunsystem und Stoffwechsel sind auf Schwefel angewiesen
  • MSM wirkt entgiftend
  • Die vorhandenen Studien zu MSM sprechen für sich

Anwendungsgebiete
Folgende Schmerzen konnten mit MSM erfolgreich behadelt werden

  • Gelenksentzündungen und rheumatische Arthritis

  • Schmerzen

  • Muskelschmerze

  • Schleimbeutelentzündunge

  • Sehnenscheidenentzündunge

  • Verletzungen durch wiederholte Belastun

  • Verletzungen aufgrund von Unfällen, Verbrennungen etc

Wie wirkt MSM
MSM ist ein natürliches Analgetikum, das den Transport von Schmerzimpulsen durch die Nervenfasern blockiert.

  • MSM blockt auch Entzündungen und entzündliche Reaktionen, indem es die Aktivität von Cortisol, einem natürlichen, vom Körper produzierten, antientzündlichen Hormon steigert.

  • MSM verbessert die Durchlässigkeit der Zellmembrane; dadurch werden die Aufnahme von Nährstoffen und Vitaminen einerseits sowie der Abtransport von Schadstoffen bzw. überschüssigen Zellflüssigkeiten andererseits erleichtert.

  • MSM erweitert die Blutgefässe und verbessert so den Blutkreislauf. Auch das trägt dazu bei, Abfallstoffe aus dem Körper zu transportieren, was Heilprozesse beschleunigt.

  • MSM hilft den Muskeln, sich zu entspannen – ein wichtiger und oft übersehener Vorteil, denn chronische Schmerzen werden oft dadurch verstärkt, dass sich die körpereigenen Muskeln dauerhaft verspannen.

  • MSM unterstützt die natürlichen Verteidigungsmechanismen des Körpers, indem es den Prostaglandin-Stoffwechsel sowie die Bildung von Antikörpern und immunkomplexen reguliert.

  • MSM kann gemeinsam mit Glucosamin, welches für die Neubildung von Knorpelgewebe verantwortlich ist, Schmerzen reduzieren und dafür sorgen, dass geschädigte und abgenützte Knorpel durch neue Zellen ersetzt werden.

MSM gegen Parasiten
Eine der erstaunlichsten Entdeckungen, die man im Zusammenhang mit MSM gemacht hat, ist ihre Wirksamkeit gegen Parasiten wie Giardia, Trichomonaden, Spulwürmer, Fadenwürmer, Madenwürmer und andere intestinale Würmer.
Im Rahmen von Tierstudien wurden zum Beispiel Mäusen, bei denen Untersuchungen des Kots einen Beifall mit Madenwürmern ergeben hatten, handelsübliche Nahrung und Trinkwasser mit jeweils 2% MSM-Gehalt verabreicht. Nach 17 Tagen ergab die Untersuchung der Fäkalien, dass letztere weder Würmer noch Eier enthielten. Der Anteil von MSM im Blut erreichte dabei bis zu 30 ppm bzw. mg/kg.

Inhalt
1kg (reicht für rund 100 Tage