Uro-Pet

SFr. 16.80

Uro-Pet dient aufgrund seines Gehaltes an DL-Methionin der Harnansäuerung.

Es kann bei Katzen mit felinem urologischen Syndrom (FUS) und bei Hunden mit Neigung zur Struvitsteinbildung angewendet werden. Die notwendige Dosis variiert entsprechend dem individuellen Bedarf und sollte sich dabei nach dem Abfall des Urin-pH-Wertes richten.

Wichtige nutritive und physiologische Eigenschaften
Harn ansäuernde Eigenschaft (DL-Methionin).

Zusammensetzung
Glucosesirup, Malz, Sojaöl, Fischöl, Zuckerrohrmelasse, hydrolisiertes Schweinekollagen.

Analytische Bestandteile
Rohfett 27,4%, Feuchtigkeit 13,7%, Rohprotein 4,9%, Rohfaser 1,7%, Rohasche 0,3%, Natrium 0,05%, Kalium 0%, Schwefel 0%, Chlorid 0%, Magnesium 0%, Calcium 0%, Phosphor 0%.

Zusatzstoffe / kg
Aminosäuren und ihre Salze: DL-Methionin (3c301) 80000 mg.
Enthält Glucose. Sojaöl aus gentechnisch veränderten Organismen.

Dosierung
Mit der normalen Tagesration mit dem Futter oder Trinkwasser geben oder direkt in die Maulhöhle, 

Katzen: 1/2 - 1 Teelöffel (2,5–5 ml) 2 x oder 3 x täglich.
Hunde: 1/2 - 3 Teelöffel 2 x oder 3 x täglich.

Empfohlene Fütterungsdauer
Bis zu 6 Monaten.
Es wird empfohlen, vor der Verfütterung den Rat eines Tierarztes einzuholen.
Bei Raumtemperatur lagern.